Das Programm wird von der kieferorthopädischen Fachpraxis Böttcher in Zusammenarbeit mit dem Röntgen Sport Club Remscheid e.V., dem Ausschuss für den Schulsport, sowie Laufsport Bunert in Wuppertal ins Leben gerufen und soll eine nachhaltige Förderstruktur etablieren.

FÖRDERPROGRAMM YOUNG RUNNING TALENTS

Das Program YOUNG RUNNING TALENTS hat das Ziel, junge Talente des Laufsports zu identifizieren und zu fördern. Die Förderung soll es den jungen Sportlern ermöglichen, ihr Talent weiterzuentwickeln. Es soll sie motivieren und den Spaß am leistungsorientierten Sport fördern. Mit YOUNG RUNNING TALENTS möchten wir die Rahmenbedingungen dafür schaffen.
Das Programm wird von der kieferorthopädischen Fachpraxis Böttcher in Zusammenarbeit mit dem Röntgen Sport Club Remscheid e.V., dem Ausschuss für den Schulsport, sowie Laufsport Bunert in Wuppertal ins Leben gerufen und soll eine nachhaltige Förderstruktur etablieren.
Zur Auswahl der Talente ist eine Qualifikation bei dem Jugend-/Schülercrosslauf des Remscheider Röntgenlaufes notwendig*. Es qualifizieren sich die jeweils ersten fünf Mädchen und Jungen der Altersklasse A, B sowie C. Sie werden zu einem Wettkampf
eingeladen, nach dessen Abschluss eine Jury aus je einem fachkundigen Vertreter der Fachpraxis Böttcher, des AfS der Stadt Remscheid sowie des Röntgen Sport Club e.V. über die Förderung entscheidet. Am Ende erhalten jeweils eine Schülerin und ein Schüler aus jeder der drei Altersklassen eine einjährige Förderung. Das Team der YOUNG RUNNING TALENTS umfasst folglich maximal sechs Schüler*innen. Die Förderdauer kann bei Bestätigung der Leistung im folgenden Jahr und Wertung nach gleichen Kriterien verlängert werden.

*Jede Schule erhält eine „Wild Card“, die bei ernsthafter Verhinderung eines Sportlers am Tage des Röntgenlaufes zur Anmeldung am Entscheidungswettkampf genutzt werden kann.

FÖRDERVORAUSSETZUNG:
• Besuch einer Remscheider Schule
• Wenn bereits eine Mitgliedschaft bei einem Laufsport betreibenden Verein besteht, sollte dieser ortsansäßig sein.